Mon, Oct 23, 2017

image

B7 Baltic Islands Network

  • Åland
    Åland
  • Åland
    Åland
  • Gotland
    Gotland
  • B7 family photo 2014
    Hiiumaa: B7 family photo
  • Gotland
    Gotland
  • Åland
    Åland
  • Rügen
    Rügen: Tourists in Binz
  • Rügen
    Rügen: Sand
  • Saaremaa
    Saaremaa: Angla windmills
  • Gotland
    Gotland: Visby
  • Saaremaa
    Saaremaa: Oti manor
  • Gotland
    Gotland
  • Hiiumaa
    Hiiumaa
  • Åland
    Åland
  • Åland
    Åland
  • Gotland
    Gotland
  • Saaremaa
    Saaremaa: Kuressaare maritime festival
  • Wave
    Wave
  • Hiiumaa
    Hiiumaa: Kõpu lighthouse
  • Saaremaa
    Saaremaa: Causeway of Väike Väin Strait
  • Gotland
    Gotland: Visby
  • Rügen
    Rügen
  • Rügen
    Rügen
  • Rügen
    Rügen: Sassnitz cycle road
  • Gotland
    Gotland
  • Åland
    Åland
  • Åland
    Åland
  • Rügen
    Rügen
  • Gotland
    Gotland

RÜGEN VOTED

On the 7th of June, 2009 the elections for the European parliament, the county council and the municipal councils took place on Rügen island. According to Rügen's voters representatives from CDU - 33.5 %, The LEFT - 25.8 %, FDP  10.1 %, SPD - 9.8 %, GREENS - 4.8 % shall be the decision makers in Strasbourg. The results of the polls to the Rügen county council show a similar picture:

Christian Democratic Union  -  16 seats  (- 3)
The Left  -  11 seats  (± 0)
Free Democratic Party  -  7 seats  (+ 1)
Alliance for Rügen  -  6 seats  (+ 1)
Social Democratic Party  -  5 seats  (± 0)
The Greens  -  2 seats  (+ 1)

B7 Steering Committee member Uwe Ahlers has been re-elected as member of the county council (FDP) and as mayor of the northern Rügen municipality Dranske.

Jan Trenkmann neuer Amtsleiter

Rügen has a new head of the environment department: Jan Trenkmann . He also represents Rügen in the B7 WG Environment.

trenkmannDer neue Leiter des Umweltamtes des Landkreises Rügen heißt Jan Trenkmann. Diese Entscheidung hat der Kreisausschuss Rügen auf seiner letzten Sitzung getroffen, nachdem die Stelle innerbetrieblich ausgeschrieben worden war.

Jan Trenkmann tritt die Nachfolge von Dr. Bodo Noack an, der Anfang April in den Ruhestand gegangen ist. Der 38-Jährige hat von 1991 bis

 

1994 an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung in Güstrow studiert und den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt erworben. Danach war er zunächst mehrere Jahre im Bauamt der Kreisverwaltung tätig, bevor er ins Umweltamt wechselte. Hier beschäftigte er sich vor allem mit der Bearbeitung von Widersprüchen und Ordnungswidrigkeiten. Darüber hinaus war er als Stellvertreter des Amtsleiters mit allen wesentlichen Sachverhalten und Entwicklungen befasst, die im Umweltamt auf der Tagesordnung standen.

Read more: Jan Trenkmann neuer Amtsleiter

Retirement of Bodo Noack

noackDr. Bodo Noack in den Ruhstand verabschiedet

Nach 19 Jahren als Amtsleiter in der Kreisverwaltung Rügen hat Dr. Bodo Noack sich nun in den Ruhestand verabschiedet. Im Kreise von Kollegen, Leitern anderer Behörden und Vertretern von Verbänden blickte der studierte Meeres- und Fischereibiologe, der 1970 nach Rügen kam, auf seine Zeit als Umweltamtsleiter beim Landkreis zurück.

Ihm habe die Arbeit Spaß gemacht, resümiert er. Auch, wenn sein Amt das eine oder andere Mal als „Verhinderungsbehörde" bezeichnet wurde. „Zum Teil stimmt das sogar", schmunzelt er und fügt hinzu, dass er zu den von ihm getroffenen Entscheidungen stehe. Zum Beispiel, wenn es darum ging, große Bauten in freier Landschaft zu verhindern. Gerade Anfang der 90er Jahre, als er seine Tätigkeit beim Landkreis aufgenommen und die Landesgesetzgebung noch Lücken hatte, wollten Investoren unzählige solcher Bauvorhaben durchsetzen. Allein 15 Golfplätze sollten es sein, erinnert er sich.

Read more: Retirement of Bodo Noack

© B7 Baltic Islands, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.